Wir werden eins. Die Mütze feiert Geburtstag.

 

DSC_0620 (1280x914)

Als wir vor einem Jahr mit der Mütze starteten, wussten wir die grobe Richtung, in die unsere Reise gehen sollte, die ersten Kilometer waren gut durchgeplant. Eine wirklich exakte Ausarbeitung der Route fiel, wie das so ist, unter anderem dem eng gesteckten Zeitplan zum Opfer. Außerdem gab es vor dem Start ja noch so viel zu tun, mit dem wir nicht gerechnet hatten. Aber ehrlich gesagt war uns von Anfang an klar, dass unterwegs umfangreiches Improvisationstalent gefragt sein würde, um auf die unterschiedlichsten Anforderungen der Strecke zu reagieren.

Einige der Berge auf unserem Weg haben wirklich enorm geschlaucht, aber mit der Zeit wurden wir zuversichtlich, dass dort, wo es rauf geht, wieder ein Weg runter auf uns wartet. Der zeitweise aufkommende Gegenwind war nicht ohne, aber dafür gab es dann auch genug Rückenwind, den wir genossen haben, mal um richtig Fahrt aufzunehmen, mal um uns locker schieben zu lassen. Pausen haben wir viel zu wenige gemacht, aber so ist das manchmal, wenn die Zeit fehlt und man ein grobes Ziel vor Augen hat. Jetzt ist das erste Jahr unserer Tour vorbei, wir werden routinierter in Streckenplanung und Windschattenfahren, wir werden gelassener und nehmen manchmal das Tempo raus, gönnen uns Verschnaufpausen und rollen auch mal ganz entspannt. Und kommen weiter ganz gut voran.

DSC_0622 (1280x505)

Wir sind nicht mehr alleine, langsam aber sicher fahren immer mehr Menschen mit und begleiten uns, mal einfach so für ein kurzes Stück, mal richtig fest im Team. Wir wissen noch immer nicht genau, wo es hingeht, aber unsere Richtung lassen wir nicht aus den Augen. Manchmal sind die Beine schwer, aber eigentlich sind wir fit und fühlen uns wohl. Meistens zumindest.

Ein Jahr – für uns ein Grund zu feiern. Mit euch. Mit allen, die das hier ermöglicht haben. Mit allen, die sich hier wohlfühlen und die schätzen, was wir machen. Mit allen, mit denen wir im letzten Jahr gefahren sind, geredet haben, getrunken haben, uns in Foren und sozialen Netzwerken ausgetauscht haben. Und gerne auch mit allen, denen es total peinlich ist, dass sie es immer noch nicht geschafft haben, mal vorbeizuschauen. Jetzt ist ein perfekter Zeitpunkt, wenn ihr kommt fällt es gar nicht auf. Und wir freuen uns sowieso, wenn ihr kommt.

Wir haben nix Großes geplant, wir werden einfach ein paar leckere Sachen anbieten, Bier und Wein holen, wir werden grillen, Musik hören, Tour De France gucken und viel reden. Über Fahrräder, Radfahren und die Welt.

Kommt vorbei, wir freuen uns auf euch. Und hoffen, ihr kommt alle.

Die Geburtstagskinder Dieter, Sylvia, Kerstin, Konrad, Jan und Carsten

Samstag, 11.Juli 2015. Ab 11:00 Uhr. Am Nachmittag gibt Musik bis in den Abend hinein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.