Vorerst kein Ende in Sicht – Hut Gut Shop Rules!

Schon doof, dass wir auf die derzeit meistgestellte Frage ” Wann seid ihr denn da drüben” keine adäquate Antwort haben, aber glaubt uns, das liegt nicht an uns. Wir würden lieber mit guten Nachrichten bezüglich unseres neuen Domizils auf der Oststr.119 glänzen, aber leider müssen wir noch Geduld aufbringen. So gern wir Dank der Unterstützung der Brauerei Schumacher im Hut Gut Shop sind, wir vermissen die entspannte Hinterhof-Atmosphäre genau wie ihr, dazu natürlich auch ein paar Tische und Bänke vor der Tür, um mit euch bei einem Snack und Drink zu plaudern. Aber das kommt alles wieder, keine Angst.

Dafür geben wir uns Mühe, euch im schnuckeligen Pop Up Shop auf der Oststr.129 mit einer exquisiten Auswahl an Mützendingen zu beglücken. Langsam hat sich ja rumgesprochen, dass wir unser schickes Bekleidungssortiment um eine weitere Marke ergänzt haben: herzlich willkommen in der Mütze, Rapha.  Ursprünglich wollten wir das zur Eröffnung ein wenig feiern, aber da nur Bob der Baumeister weiß, wann und wie wir genau Eröffnung feiern, haben wir jetzt bereits ein kleines Sortiment im Pop Up vor Ort. Im Bereich der Veranstaltungen haben wir ja in den letzten Jahren des Öfteren mit den Kollegen aus England zusammengearbeitet, ob mit dem Mobile Cycling Club zu Rauf + Runter oder bei den Rides im Vorfeld des Grand Départs. Schön, jetzt auch als einer der wenigen deutschen Partner die Bekleidung da zu haben.

Aber das ist nicht alles, auch bei den Rädern begrüßen wir neue Partner an Bord. Schon seit einigen Wochen freuen wir uns über Räder von Focus,  deren Modelle Paralane oder Izalco eine willkommene Ergänzung unseres Carbon-Segments der Rennräder darstellen. Und noch eine neue Radmarke ist ab sofort an Bord: Kona Bicycle Company. Die kanadisch-amerikanische Marke ist vor allem für MTBs, Gravelbikes und Crosser bekannt und hat ebenfalls einige heiße Räder im Sortiment. Wir starten mit Sutra, Rove und Unit und schauen dann mal, wo die Reise hingeht.

Falls ihr gerade auf der Suche nach einem gute Rad seid: auch wenn wir derzeit nur auf 40 qm Mütze machen können, so sind wir doch in der Lage, Räder und Individualaufbauten anzubieten. Sogar mit GRX-Gruppen. Natürlich sind Probefahrten deutlich ambitionierter zu organisieren als auf dem Hinterhof, aber selbst das bekommen wir hin.

Alle, die in den letzten Wochen geschockt waren und sich viele Gedanken um uns gemacht haben, dürfen beruhigt sein, wir haben unsere Hausaufgaben gemacht. Die Zukunft steht und die Gegenwart bekommen wir auch noch bewältigt. Wer konnte schon ahnen, dass ein kleiner Umzug “umme Ecke” ein paar solch monströse Katastrophen und Verzögerungen erzeugen kann. Aber wir schaffen das. Und irgendwann wird es schön. Davon sind wir überzeugt.

Ansonsten trällern wir hier einfach einen grandiosen Klassiker der Hamburger Superpunk:

Ihr könnt euch nicht vorstellen,
Wie mir geschah.
Mir wurde übel mitgespielt,
Doch ich bin immer noch da.
Und ich…
Ich bin nicht unten. Oh yeah.
Ich bin nicht unten. Oh yeah.

Denn man kann einen ehrlichen Mann nicht auf seine Knie zwingen.
Denn man kann einen ehrlichen Mann nicht auf seine Knie zwingen.

 

Gilt übrigens auch für Frauen… 😉