Mach’s gut, 2015. Und herzlich willkommen, 2016.

Silvestergruß_2015-16

Kaum zu glauben, dass von der lustigen Silvestersause 2014/2015 in der Mütze bis heute nur ein Jahr vergangen ist, so viel ist im letzten Jahr passiert. Die letzten Tage des Jahres nutzen wir nun, um einmal kurz und tief durchzuatmen und gönnen uns bei der kleinen Rast einen Blick ins abgelaufene Jahr. Und wir schauen auch mal nach vorne, auf die Dinge, die da kommen mögen.

2015 war ein spannendes und produktives Jahr für uns. Es war toll zu sehen, was sich in der Mütze entwickelt hat. Und dass ihr, unsere Kunden, unsere spezielle Art schätzt und gerne zu uns kommt. Wir haben uns im letzten Jahr viel Mühe gegeben, unser Sortiment in der Mütze zu vergrößern, ohne unserer Linie untreu zu werden. Manchmal sind es die schönen Dinge, manchmal die klassischen, manchmal die simplen und manchmal die innovativen Sachen, die uns begeistern und die wir auswählen. Wir haben immer sehr viel Spaß dabei, unseren Horizont zu erweitern und wir freuen uns, dass ihr uns vertraut. Und es war schön zu sehen, dass die Firmen, mit denen wir zusammenarbeiten, uns auch verstehen. Wir sind auch in dieser Art der Zusammenarbeit speziell, haben eigene Ideen und Vorstellungen. Aber bisher hat es gut gepasst und wir sind sicherlich manchmal auch eine ganz brauchbare Inspiration. Es freut uns, wenn wir in der Düsseldorfer Radlandschaft als Partner angesehen werden und auch etablierte Kollegen Kunden zu uns schicken. Und wir versuchen dass auch genauso gut hinzubekommen. Danke an euch alle für die Unterstützung.

SchickeMütze_Laden-0030

Wir freuen uns, dass wir mit unseren Veranstaltungen im letzten Jahr so viel Zuspruch im Kreise der Radbegeisterten bekommen haben, ob etablierte Klassikerausfahrt, Rundfahrt bei der Rommerskirchener Rennradbörse, der Bahntag – dieses Mal in Köln – , Women’s 100, die wiedererweckte Winterschlampenparade oder neu in 2015: Stutenbeiken, Starterpaket, Rapha Mobile Cycle Club Tour, Giro Di Caffè. Wir waren bei der L’Eroica und bei der Rapha Prestige Tour in Limburg dabei. Das alles hat viel Spaß gemacht und neue Freundschaften gebracht. Wir sagen Danke an alle, die dabei waren und besonders an diejenigen, die tatkräftig geholfen haben, dass alles bis auf kleine Blessuren so gut gerollt ist.

Women's 100
Women’s 100

 

 

 

 

Doch wir waren nicht nur auf dem Rad unterwegs, auch die Mütze selbst war Ort für viele tolle Tage: Wir haben unseren ersten Geburtstag mit Musik von Jonas David gefeiert, Alex hat an Nikolaus wieder tolle Mützen genäht und Lena hat vom World Bicycle Relief berichtet. Im März 2015 waren wir als Aussteller auf der von uns geschätzten Berliner Fahrradschau dabei und haben dort unsere Idee eines offenen Radcafés auf einem Gemeinschaftsstand mit unseren Freunden aus Österreich, den Selberbruzzlern, mit viel Zuspruch vorgestellt. Und wir haben die Mütze mit einem kleinen Stand auf dem Düsseldorfer Radaktiv-Tag präsentiert, unsere Cocktails in Ampelfarben wurden uns dort nicht nur von der Lokalpolitik aus den Händen gerissen.

DSC_0122 (1280x713)

Stichwort Politik: Wir haben das Gefühl, 2015 kamen in Düsseldorf einige Dinge in Bewegung. Man stellt sich der Herausforderung, Radverkehr gleichwertig in ein neues Verkehrskonzept einzubinden. Wir waren gerade ein paar Tage in Kopenhagen, um uns ein Bild von dem zu machen, was weltweit beispielhaft ist. Der Weg ist noch weit, aber es ist ein wichtiger erster Schritt, dass Politiker auch die Visionen einer Stadt wie Kopenhagen ernst nehmen und als Vorbild ansehen. Vor einigen Jahren hier in Düsseldorf noch undenkbar.

Unser Kinoabend mit Bikes vs. Cars im Metropol-Kino und der folgenden Diskussion war wichtig und hat gezeigt, dass es Spaß macht und produktiv sein kann, wenn wir mit all denen zusammen arbeiten, denen zeitgemäße Verkehrskonzepte für die Stadt Düsseldorf am Herzen liegen. Dies ist sicherlich auch einer der spannendsten Punkte für 2016: Die Spatzen pfeifen es von den Dächern, dass wir hier etwas erleben werden. Doch auch sportlich wird sich etwas tun: Düsseldorf wird 2017 Ausrichter des Grand Départ, des Starts der Tour de France, 2016 wird somit das Jahr der Planungen und Vorbereitungen auf das größte Sportereignis der Welt. Verbunden mit der Chance, langfristige und nachhaltige Veränderungen anzustoßen.

Rennrad Düsseldorf Tour de France
Rennrad Düsseldorf Tour de France

 

Neben diesem Parkett ist allerdings immer noch genug Raum für unsere Ausfahrten und alle anderen Veranstaltungen, so gibt es neben den oben aufgezählten Sachen bereits neue Ideen. Darüber hinaus denken wir mit spannenden Partnern über weitere Aktivitäten im kulturellen Bereich nach. Die Zusammenarbeit mit den Filmkunstkinos hat Spaß gemacht und Anreize geschaffen. Wir selbst werden ja 2016 auch Teil eines Films sein, Oliver Kratz „Rennradfieber – Warum Glück erfahrbar ist“ beschäftigt sich im Rahmen der Dokumentation der Jedermannszene auch mit der Mütze. Mehr dazu demnächst.

Samstag_KOR_0027
Rennradfieber

 

 

Eines bleibt: Wir denken oft an Sebastian, der uns mit seiner positiven Energie und wohltuend ruhigen Art fehlt. Immer wieder.

Also startet gut ins neue Jahr und passt auf euch auf. Wir freuen uns darauf, 2016 mit euch in vollen Zügen zu genießen. Gemeinsam Rad fahren, in der Mütze sitzen, reden, Ideen haben und entwickeln.

Herzlich willkommen 2016. Los geht’s!

Eure Mützen

201516-2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.