Cyclingworld 2019 – Ein kleiner Ausblick

Am 23. und 24. März wird das Areal Böhler an der Schnittstelle zwischen Düsseldorf und Meerbusch zum dritten Mal eine deutlich erhöhte Anziehungskraft auf Fahrradbegeisterte aus aller Welt ausüben. Die Publikumsmesse Cyclingworld Düsseldorf lädt für zwei Tage in die beeindruckenden Hallen. Innerhalb von drei Jahren hat sich die Messe fest in der Fahrradbranche etabliert, unzählige Aussteller schätzen das Potential, dass der Standort Düsseldorf bietet. Schließlich gehört nicht nur der rheinische Umkreis zum Einzugsgebiet, sondern der gesamte Großraum Ruhgebiet. Und selbst der Weg aus den Niederlanden und Belgien – in denen das Thema Fahrrad noch einmal eine ganz andere Bedeutung hat – ist kurz genug, um über die Grenze zu strahlen.

Frauenbewegung Rennrad trifft Iris Slappendel

Wir von der Mütze werden neben unserem Stand mit Ausfahrten unterschiedlichster Art das Rahmenprogramm der Messe ergänzen. Am Samstagmorgen um 10:00 Uhr starten unsere Aktivitäten mit einer gemeinsamen Runde der Frauenbewegung Rennrad mit der ehemaligen niederländischen Straßenmeisterin Iris Slappendel. Sechzig Kilometer, linksrheinisches, flaches Terrain, ein entspanntes Tempo – bei der exklusiv von Frauen für Frauen organisierte Ausfahrt stehen gemeinsames Erleben und Kennenlernen im Vordergrund. Um einen der limitierten und kostenlosen Startplätze zu ergattern könnt und müsst ihr euch HIER anmelden.

Nach der gemeinsamen Ausfahrt freuen wir uns, Iris auf dem Schicke Mütze-Stand begrüßen zu können. Sie wird dort die neue 2019er Kollektion ihrer Bekleidungsmarke “I.R.I.S. – I Ride In Style” vorstellen, dazu kann man mit ihr wunderbar plaudernd in die Welt des Radsports eintauchen.

Wer möchte, kann übrigens auf der Runde ein Navi unserer Partner von Wahoo testen. Bei Interesse bitte eine Mail an die unten Artikel angegebene Kontaktadresse.

Klassikerausfahrt trifft “In Velo Veritas”

Am Sonntagmorgen rollt dann die Veranstaltungsoffensive der Mütze endgültig los. Pünktlich um 09:30 Uhr startet die Klassikerausfahrt mit den Kollegen von “In Velo Veritas” zu einer lockeren Tour entlang des Rheins. Diese Ausfahrt ist den Freundinnen und Freunden des Unterrohrschalthebels vorbehalten und wendet sich an die immer größer werdende Klassikergemeinde. “In Velo Veritas” sind so etwas wie die österreichische Version der L’Eroica und begeistern seit Jahren Fahrer/innen alter Rennräder mit ihren traumhaften Strecken durch die Österreichischen Weinbaugebiete. Strade Bianchi mit Wiener Schmäh.

Die Teilnehmer/innen dürfen sich neben der schönen Tour mit internationalen Gästen auf Snacks und Drinks nach der Ausfahrt freuen. Und als besonderes Schmankerl ist eine Eintrittskarte zur Messe im Starterpaket enthalten. Die limitierten Tickets für die Ausfahrt erhaltet ihr zum Unkostenbeitrag von € 15,- pro Person HIER. Details zur Ausfahrt und über ein kleines Geschenk der österreichischen Kollegen könnt ihr hier auf der Website der Klassikerausfahrt nachlesen.

Schotter, Kies & Moos – Graveln im Mütze-Style

Kurz nachdem sich die Klassiker auf den Weg gemacht haben, rollen die ersten Fahrer/innen unserer Graveltour namens Schotter, Kies & Moos vom Böhler Areal. Genau wie bei der Ausgabe im September letzten Jahres starten die Teilnehmer/innen in kleinen Gruppen von zwei bis sechs Personen anhand der gpx-Daten. Es stehen zwei Streckenlängen mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen zur Verfügung, die kurze, ca. 50 Kilometer lange Runde entspricht der vielgerühmten Gravelrunde der 2018er Cyclingworld, die längere, ca. 75 Kilometer lange Tour lädt zur Rheinüberquerung in das hügelige Terrain rund um Ratingen ein. Hier werden ein paar anspruchsvollere Singletrails, Abfahrten in Schotter, Bachüberquerungen und kleine Rampen für gestiegenen “Thrill” sorgen.

Anmeldung und Tickets für diese Ausfahrt bekommt ihr zum Unkostenbeitrag von € 15,- HIER. Wir werden allen angemeldeten Teilnehmer/innen einige Tage vor der Tour die GPX-Daten der Tour zukommen lassen. Am Ziel erwarten euch ein kleiner Snack und ein Drink, dazu gibt es Eintrittskarten für die Cyclingworld. Und das Beste: ihr könnt euer Rad auf einem bewachten Parkplatz abgeben, um entspannt über die Messe zu bummeln.

Das ist uns wichtig…

Wir legen Wert darauf, dass Passanten nicht von unseren Touren genervt werden, egal ob ihr geführt unterwegs seid oder allein mit dem GPX-Gerät. Bitte seid entspannt im Umgang mit Spaziergängern, Hundebesitzern, Wanderern, Autofahrern, Motorradfahrern und allen anderen, die euch auf den Straßen und im Geläuf auf den kleinen Wegen begegnen. Seid nett zu allen und behandelt sie so, wie ihr behandelt werden wollt. Ein Lächeln und ein freundliches Hallo auf den Wegen ist immer besser als ein “Weg da…”. Alle Radtouren sind ganz normaler Bestandteil des Straßenverkehrs, es gibt keine Sonderregelungen.

Ich leih mir was….

Unser Partner LISTNRIDE wird mit einem feinen Angebot an Leihrädern die Ausfahrten der Cyclingworld begleiten. Ob für die Frauenrunde oder die Gravel-Touren, euch steht eine Auswahl an Rädern zur Verfügung. Mehr dazu HIER.

Alle, die gerne mal frei navigieren oder die Ausfahrt einfach mit unserem liebsten Radcomputer von Wahoo absolvieren möchten, um den unkomplizierten Umgang zu erleben, sei Wahoos Angebot ans Herz gelegt, die kleinen Helfer für eine Runde ans Rad zu schrauben. Ihr könnt Ingo von Wahoo eine Mail senden: ingo (at) wahoofitness (dot) com und eines der limitieren Testgeräte buchen.

Und sonst so?

Auf unserem Messestand in der Schmiedehalle freuen wir uns im Laufe der zwei Tage immer wieder auf Gäste . Wir werden Räder, Rahmen, Aufbauten und Teile von Ritchey, Genesis, Cinelli und Salsa auf unserem Stand präsentieren, dazu den ersten Aufbau eines Edelstahl-Renners, den wir in Kooperation mit dem deutschen Rahmenbauer Uwe Marschall vom Möhnesee entworfen haben. Weitere Infos, wer wann bei uns vor Ort ist, folgen auch via facebook. Noch einfacher: kommt vorbei. Und lasst euch überraschen.

Neben uns beteiligen sich natürlich noch unzählige Vereine, Radsportler, Radtreffs und Firmen am Rahmenprogramm der Cyclingworld. So werden unsere Partner von LISTNRIDE am Samstag eine Rennradtour ins Umland unternehmen. Eigentlich hätten wir die Runde gerne gemeinsam mit LISTNRIDE organisiert, aber die logistische Meisterleistung, Laden, Messe und zwei Ausfahrten am Samstag parallel zu stemmen, wäre zu ambitioniert geworden. Ihr könnt aber sicher sein, dass Gert-Jan und seine Helfer/innen am Samstag eine tolle Tour auf die Räder stellen, deren Spirit dem unserer Ausfahrten entspricht. Details zu Startzeit etc folgen!

Ganz besonders ans Herz legen möchten wir euch auch das 1 FixedGearCrit des Life Is A Ride Teams, mit dem wir bereits einige Male bei Events zusammengearbeitet haben. Das “Spektakel mit dem einen Gang und mit ohne Bremsen” verspricht erneut großen Sport und großen Spaß zu vereinen und ist gerade für Zuschauer immer ein Leckerbissen. Termin: Samstag 17:15 Uhr, irgendwo auf dem Außengelände der Cyclingworld.

Unser dritter großer Tipp für Samstag ist das Biehler – Cyclingworld – Cyclocross – Challenge genannte Crossrennen auf dem Kurs direkt neben dem Areal Böhler. Das BCCC hat sich mittlerweile zu einem Treffpunkt der Crossfahrer/innen entwickelt, hier treffen im Vollgasmodus Könner/innen auf ambitioniert Freizeitchampions. Feucht-fröhliche und lautstarke Unterstützung garantiert, hingehen und mitfiebern.

Neben diesen drei Events freuen wir uns auf die Anwesenheit der wichtigen Kampagne von Aufbruch Fahrrad, über den Vortrag von Maren “Ich hasse laufen” Schink und ihrem Weg von der Couch aufs Rad, auf Philipp Hympendahls Ausstellung und vieles anderes mehr. Informationen über das gesamte Programm erhaltet ihr auf der Seite der Cyclingworld Düsseldorf.

Wir freuen uns auf den Heimspielcharakter, den die Cyclingworld für uns von der Mütze hat. In den letzten Jahren haben unzählige Aussteller die Tage vor und nach der Messe genutzt, um im Laden/Café vorbei zu schauen und sich unseren kleinen Ort rund ums Rad im Hinterhof auf der Talstraße anzusehen. Wir freuen uns darauf, unseren Gästen aus der weiten Welt die Düsseldorfer Fahrradcommunity zu zeigen und kleine Ausflüge zu den netten Orten der Stadt zu unternehmen.